Schlemmen in historischem Ambiente

Im historischen Zentrum von Wassenberg, einmal unterm Roßtor durch, liegt das Landhaus Brender. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude von 1789 fügt sich wunderbar in die Idylle des Hofs.

Wer es gerne urig mag und sich nicht in einen großen Wirtsraum setzen möchte, ist hier genau richtig: Das Landhaus Brender bietet mit fünf gemütlichen Gaststuben genug Privatsphäre für kleinere Gruppen. Die Terrassen vor und hinter dem Landhaus laden zu geselligen Sommerabenden ein. Das Lokal befindet sich nicht nur in einem historischen Ortszentrum – auch die Einrichtung und Bilder sprechen von einem bewegten Leben und der Leidenschaft für gutes Essen, die schon viele Sterneköche zu Hans Brender, Wirt und Organisator des SchlemmerMarkts Rhein-Maas, nach Wassenberg gelockt hat.


Wenn man im Urlaub das Lieblingsrestaurant vermisst

Die Internetseite verrät: „Hier kocht der Alte noch selbst.“ Und wie er das tut! Wir werden heute mit „Hans Fischsuppe“ bewirtet, die es in sich hat. An großen Fischstücken bester Qualität wurde nicht gespart, und auch optisch ist die Suppe ein echter Hingucker…
Vom Heringsdip über Kabeljau bis hin zum Rumpsteak bietet das Landhaus Brender die ganze Vielfalt der deutschen Küche. Dabei unterstützt Frau Brender ihren Mann tatkräftig. Die „4 Zylinder von Mousse au Chocolat à la Stephanie“ sind ihre Spezialität. Dass es den Gästen bei den Brenders gut gefällt, sieht man an den vielen Ansichtskarten im Flur, die von verschiedenen Gästen aus dem Urlaub geschickt wurden. Ganz nach dem Motto: „Daheim (bei den Brenders) schmeckt‘s am besten!“ Und am Ende erhalten die Herren die Rechnung und die Damen einen Gruß des Hauses, der ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

SchlemmerMarkt Rhein-Maas

Von Januar bis März kümmert sich das Ehepaar Brender um ihren im letzten Jahr gegründeten Verein rund um die Organisation des SchlemmerMarkts Rhein-Maas, der jedes Jahr am zweiten Augustwochenende stattfindet. Ein Besuch lohnt sich, wenn man einmal der Prominenz der Kochszene wie Johann Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer oder – wie in diesem Jahr – Nelson Müller begegnen und sich kulinarisch so richtig verwöhnen lassen möchte.

Hans Fischsuppe

Zutaten für 4 Personen:

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 Stangen Staudensellerie
1 halbe Sellerieknolle
2 Möhren
1 rote, milde Peperoni
Kräuter der Provence zum Verfeinern
2 EL Olivenöl
500 g Fischfilet (Lachs, Kabeljau, Rotbarbe)
10 Garnelen und 10 Miesmuscheln
1,5 L Fischfond und Brühe
0,2 L trockener Wein
1 Schuss Pernod
2 g Safran
Pfeffer und Chilipulver zum Abschmecken
Petersilie zum Verfeinern

Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch, Sellerie, Möhren und Peperoni würfeln und mit den Kräutern der Provence in Olivenöl andünsten. Mit Brühe und Wein ablöschen, ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach mit Safran und Pernod abschmecken. Den Fisch in Würfel schneiden und mit den Garnelen und Muscheln in die Suppe geben; ca. 5 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss abschmecken und zum Verfeinern mit Petersilie garnieren.

Landhaus Brender
Am Roßtor 20
41849 Wassenberg
Telefon: 02432 20570
www.landhausbrender.de

Öffnungszeiten von April bis Dezember: 
Montag bis Freitag ab 17 Uhr
Samstag ab 16 Uhr
Sonntag ab 12 Uhr (Küche bis 20 Uhr)
Kein Ruhetag.

0 Kommentare
0 Kommentare
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.