Gebäude-Energieausweis: Die EWV berät Sie gern

Die ersten Gebäude-Energieausweise verlieren bald ihre Gültigkeit. Wer einen neuen benötigt, sollte sich rechtzeitig darum kümmern...

Energielabel kennen wir vor allem von elektrischen Geräten, wo sie von A+ bis H die Energieeffizienz klassifizieren und so anzeigen, wie sparsam und effizient z.B. eine Waschmaschine oder ein Kühlschrank ist. Etwas Ähnliches gibt es auch für Häuser und andere Gebäude: den Energieausweis. Er bewertet die Energieeffizienz eines Gebäudes anhand verschiedener Kennwerte und ist durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) in bestimmten Fällen vorgeschrieben. Ein Energieausweis ist Pflicht für jedes neu gebaute Haus, aber auch, wenn Sie ein Gebäude verkaufen oder neu vermieten möchten. Denn Käufer und Neu-Mieter haben ein Recht, über die Inhalte des Gebäude-Energieausweises informiert zu werden.

Ein Energieausweis enthält unter anderem allgemeine Angaben zum Gebäude und den verwendeten Heizstoffen sowie die entsprechenden Energiekennwerte. Neuere Ausweise nehmen für Wohngebäude zudem (wie bei Elektrogeräten) eine Klassifizierung von A+ bis H vor.

Gebäude-Energieausweise haben normalerweise eine Gültigkeit von zehn Jahren. Dies bedeutet, dass die ersten Ausweise, die 2008 ausgestellt wurden, in diesem Jahr ihre Gültigkeit verlieren. Falls Sie also Ihr Haus verkaufen oder neu vermieten möchten und keinen gültigen Energieausweis haben, sollten Sie sich rechtzeitig um einen neuen kümmern – ansonsten können ggf. hohe Bußgelder drohen. Ausstellen können einen solchen Ausweis dazu berechtigte Energie-Effizienz-Experten – die EWV vermittelt Ihnen gerne entsprechende Kontakte. Auch wenn Sie Fragen zum Energieausweis haben und wissen möchten, ob Sie einen benötigen, können Sie sich gerne an die Energieberater der EWV wenden.

Der Energieausweis beinhaltet übrigens auch konkrete Vorschläge zur Verbesserungder Energieeffizienz des Gebäudes. Als Eigentümer sind Sie nicht verpflichtet, diese Vorschläge umzusetzen. Sinnvoll ist es aber in jedem Fall, etwa durch eine moderne Erdgas-Brennwertheizung, wie sie das Produkt EWV KOMPLETTWÄRME bietet, oder durch Wärmedämmung den Energiekennwert Ihres Hauses zu verbessern; denn so sparen Sie nicht nur bei den Energiekosten, sondern erhöhen auch den Wert Ihres Gebäudes. Auch dazu berät die EWV Sie gerne – rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie einen Termin.

Ich berate Sie gern!

Ihre Ansprechpartnerin bei der EWV zum Thema Gebäude-Energieausweis ist: 

Sigrid Mostert

0 Kommentare
0 Kommentare
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.